Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren.
Zurück zur Einstiegsseite Drucken
Grössere Schrift
 
Tribunale federale
Tribunal federal
 
{T 0/2}
6S.227/2006 /MON /hum
 
Abschreibungsverfügung
vom 13. Juni 2007
Kassationshof
 
Besetzung
Bundesrichter Schneider, Präsident,
Gerichtsschreiber Monn.
 
Parteien
X.________, Beschwerdeführer, vertreten durch Rechtsanwalt Max Birkenmaier,
gegen
 
Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich.
 
Gegenstand
Vorsätzliche Tötung (Art. 111 StGB), Notwehr
(Art. 33 StGB), Strafzumessung (Art. 63 und 64 StGB),
 
Nichtigkeitsbeschwerde gegen den Entscheid des Geschworenengerichts des Kantons Zürich vom 26. August 2005.
 
Die Nichtigkeitsbeschwerde wurde mit Schreiben vom 12. Juni 2007 zurückgezogen.
 
Demnach wird verfügt:
1.
Die Nichtigkeitsbeschwerde wird vom Geschäftsverzeichnis abgeschrieben.
2.
Es werden keine Kosten erhoben.
3.
Diese Verfügung wird dem Beschwerdeführer, der Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich und dem Geschworenengericht des Kantons Zürich schriftlich mitgeteilt.
Lausanne, 13. Juni 2007
i.A. des Präsidenten des Kassationshofes
Der Gerichtsschreiber:
 
 
 
Drucken nach oben