Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren.
Zurück zur Einstiegsseite Drucken
Grössere Schrift
 
Bundesgericht
Tribunal fédéral
Tribunale federale
Tribunal federal
 
{T 0/2}
1C_436/2012
 
Verfügung vom 27. November 2012
I. öffentlich-rechtliche Abteilung
 
Besetzung
Bundesrichter Fonjallaz, Präsident,
Gerichtsschreiber Bopp.
 
1. Verfahrensbeteiligte
Landschaftsschutzverband Vierwaldstättersee,
2. Pro Natura Unterwalden,
3. Innerschweizer Heimatschutz,
Beschwerdeführer, alle vertreten durch Rechtsanwalt Peter Möri,
 
gegen
 
X.________,
Beschwerdegegnerin,
 
Gemeinderat Stansstad,
Landwirtschafts- und Umweltdirektion des Kantons Nidwalden,
Regierungsrat des Kantons Nidwalden.
 
Gegenstand
Baubewilligungsverfahren; Kostenverlegung in den kantonalen Verfahren,
 
Beschwerde gegen den Entscheid des Verwaltungsgerichts des Kantons Nidwalden, Verwaltungsabteilung, vom 23. Januar 2012.
 
In Erwägung,
dass der Landschaftsschutzverband Vierwaldstättersee und Mitbeteiligte gemäss dem zwischen den Verfahrensbeteiligten am 6./12./14./19./23. November 2012 abgeschlossenen Vergleich mit Eingabe vom 23. November 2012 ihre betreffend Baubewilligungsverfahren und Kostenverlegung erhobene Beschwerde zurückgezogen haben;
dass es sich rechtfertigt, für das bundesgerichtliche Verfahren keine Kosten zu erheben;
dass gemäss dem abgeschlossenen Vergleich der Kanton Nidwalden die Parteikosten der Beschwerdeführer trägt;
 
wird verfügt:
 
1.
Die Beschwerde im Verfahren 1C_436/2012 wird als durch Rückzug erledigt abgeschrieben.
 
2.
Es werden keine Kosten erhoben.
 
3.
Vergleichsgemäss leistet der Kanton Nidwalden den Beschwerde-führern für das bundesgerichtliche Verfahren eine Parteientschädigung von pauschal Fr. 2'700.-- (inkl. Auslagen und MWSt).
 
4.
Diese Verfügung wird den Parteien, dem Gemeinderat Stansstad, der Landwirtschafts- und Umweltdirektion des Kantons Nidwalden, dem Regierungsrat des Kantons Nidwalden sowie dem Verwaltungsgericht des Kantons Nidwalden, Verwaltungsabteilung, schriftlich mitgeteilt.
 
Lausanne, 27. November 2012
 
Im Namen der I. öffentlich-rechtlichen Abteilung
des Schweizerischen Bundesgerichts
 
Der Präsident: Fonjallaz
 
Der Gerichtsschreiber: Bopp
 
 
 
 
Drucken nach oben